Endlich wieder auf der Leinwand!

Die Republik der Backfische (DE 1928, R: Constantin J. David) © BArch, FILMSG1/13659

Eine widerspenstige Puppe und ein Cowgirl, das Messer wirft und Lassos schwingt - am Samstag und Sonntag präsentieren wir euch zwei wunderbare Stummfilme und zeigen, wie subversiv feministisch schon die Frühzeit des Films gewesen ist.

Am Samstag präsentieren wir euch Ernst Lubitschs Die Puppe (1908), in dem sich Ossi Oswalda fröhlich anarchisch und mit Méliès'schem Charme ihrer ursprünglichen Bestimmung widersetzt.

Am Sonntag ist Ufa-Star Käthe von Nagy in Die Republick der Backfische zu sehen. Sie spielt Billie, die in der argentinischen Pampa lebt und im Mädchenpensionat Manieren lernen soll. Stattdessen wiegelt sie ihre Mitschülerinnen auf und gründet auf einer einsamen Insel die titelgebende Republik, in der Männer - anders als bei uns im Kino - nicht willkommen sind.

Beide Stummfilme werden mit Live-Klavierbegleitung durch die bekannte Stummfilmpianistin Eunice Martin begleitet.

Weitere Infos zu Endlich wieder auf der Leinwand!



vorherige News