6. März: Wir präsentieren Pelin Esmer bei »Typisch Türkisch«

QUEEN LEAR (c) Pelin Esmer

Wir freuen uns über die Kooperation mit der Kölner Filmreihe »Tüpisch Türkisch«, die vom 26. Februar bis 14. März ihr Programm im Online-Streaming zeigt. Von Pelin Esmer, die bereits mehrfach ihre Filme bei uns im Festival präsentiert und auch schon unser Jury bereichert hat, sind die beiden Dokumentarfilme QUEEN LEAR (Kraliçe Lear) und THE PLAY (Oyun) zu sehen. Kosten pro Film: 5 Euro.

In ihrem ersten Dokumentarfilm THE PLAY zeigte Pelin Esmer 2005, wie einige Bäuerinnen aus der Südtürkei eine Theatergruppe gründen: Die Frauen spielten ihre eigenen Lebensgeschichten, und das veränderte das gesamte Dorfleben. In QUEEN LEAR wollen sie nun diese Idee weitertragen: Mit einer Shakespeare-Adaption machen sie sich auf eine Tournee, die sie in entlegenste Bergdörfer führt. Und überall finden sich die Typen und Figuren aus der Welt von „König Lear”. Alle männlichen Rollen werden von Frauen gespielt, die patriarchale Gesellschaft wird auf den Kopf gestellt. Aber Spielen macht Spaß: Shakespeares düsteres Königsdrama kann auch lustig sein.

6. März, 18 Uhr: Unsere Kuratorin Betty Schiel spricht live mit der Regisseurin über ihre Arbeit, das Gespräch ist via Facebook zu sehen. Facebook-Link 
(Dazu ist kein eigener Facebook-Account erforderlich.)

Weitere Infos zur Filmreihe



vorherige News