Kino Weltsichten zeigt BARBARA

Barbara (c) Piffl Medien

Im Rahmen unserer Kinoreihe "Weltsichten" zeigen wir im Kino im U den Film BARBARA von Christian Petzold mit der großartigen Nina Hoss in der Hauptrolle.

BARBARA ist ein Film, der die DDR weder verklärt noch verteufelt, sondern die Sehnsüchte der Menschen präzise schildert. DDR, Sommer 1980. Barbara ist Ärztin und hat einen Ausreiseantrag gestellt, nun wird sie strafversetzt, aus Berlin in ein kleines Krankenhaus tief in der Provinz. Jörg, ihr Geliebter aus dem Westen, arbeitet an der Vorbereitung ihrer Flucht, die Ostsee ist eine Möglichkeit. Barbara wartet. Die neue Wohnung, die Nachbarn, der Sommer und das Land, all das berührt sie nicht mehr. Sie arbeitet in der Kinderchirurgie unter Leitung ihres neuen Chefs André, aufmerksam gegenüber den Patienten, distanziert zu den Kollegen. Je näher der Tag der Flucht rückt, umso mehr beginnt sie, die Gewissheiten über sich, ihre Pläne und ihre Liebe zu verlieren. Beruht zum Teil auf eigenen Erlebnissen der Filmemacherinnen.

Die Kinoreihe "Weltsichten" im Dortmunder U zeigt Filme aus verschiedenen Ländern, um den Blick für andere Kulturen zu öffnen und das gegenseitige Verständnis über die Grenzen von Sprache, Kultur und Religion hinaus zu stärken. „Weltsichten“ wurde auf Anregung des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund │Köln im Rahmen des Projektes „Betriebliches Mentoring für geflüchtete Frauen“ ins Leben gerufen (mehr zum Projekt und zur Kinoreihe finden Sie unter www.KinoWeltsichten.dortmund.de und www.BetrieblichesMentoring.dortmund.de).

BARBARA (Regie: Christian Petzold, D 2012, 105 Min. (Deutsch mit englischen Untertiteln, Freigabe ab 6 Jahren - empfohlen ab 14 Jahren)
Samstag, 18.11.2017, 15.00 Uhr Kino im U


Den mehrsprachigen "Weltsichten"-Programmflyer finden Sie hier. (PDF, 6 MB)

Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei!

"Weltsichten" ist ein Projekt des IFFF Dortmund | Köln e.V. und Partnern des Projekts "Betriebliches Mentoring für geflüchtete Frauen (PerMenti): Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. , Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund.
Mit freundlicher Unterstützung des Dortmunder U, des Kinos im U e.V. sowie KOMM-AN NRW und des Kulturbüros Dortmund.



vorherige News