Im Stillen Laut

Deutschland 2019, Dokumentarfilm, digital, Farbe & s/w, 74'
Regie
Therese Koppe
Kontakt
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF | www.filmuniversitaet.de
Synopsis

Foto: Filmuniversität Babelsberg
Auf einem alten Hof im Oderbruch haben Erika Stürmer-Alex, Christine Müller-Stosch und Mitstreiter*innen eine künstlerisch-feministische Utopie geschaffen. Hier leben, lieben und arbeiten sie seit Jahrzehnten und lassen das alles vor der Kamera der jungen Filmstudentin Therese Koppe Revue passieren. Es sind Lebens-Geschichten-Erzählerinnen, die nicht in der Vergangenheit verharren, sondern sich neugierig, widerborstig und charmant für das Jetzt und Morgen interessieren. Als kritische Künstlerin gerät Erika in der DDR schon an der Akademie ins Visier der Staatssicherheit. Mit ihrer abstrakten Kunst wird sie berühmt, eckt aber auch mehr und mehr an. Tine kommt aus einem christlichen Elternhaus und wird deswegen schon früh mit staatlichen Repressionen konfrontiert.

Gäste: Therese Koppe, Annegret Sachse (Kamera), Erika Stürmer-Alex, Christine Müller-Stosch (Protagonistinnen)

Sa, 12.09.2020 17:00 Uhr, Filmforum, Tickets