Diversity Standards - Panel Diskussion

Sookee

Der Kulturbetrieb spiegelt derzeit nicht die Vielfalt der Gesellschaft wider. Schwindende Zuschauer*innenzahlen lassen sich nicht zuletzt auch damit erklären, dass ein Großteil der potentiellen Besucher*innen sich weder hinter noch auf der „Bühne“ repräsentiert sehen.

Um dies zu verändern, muss dringend über die strukturelle Diskriminierung gesprochen werden, die diese Situation aufrecht erhält. Diese Ausschlüsse, Hierarchien und Machtstrukturen im Kulturbetrieb werden im Rahmen der hochkarätig besetzten Panel-Diskussion thematisiert. Die Strategien des British Film Institute für mehr Diversität dienen als Ausgangspunkt, um die Situation in Deutschland anzuschauen.

Diskussion mit: Inez Boogaarts (Zukunftsakademie NRW), Melanie Hoyes (British Film Institute), Sandrine Micossé-Aikins (Projektbüro DIVERSITY.ARTS.CULTURE) und Sookee (Musikerin)

Diskussion in Englisch. Moderation: Betty Schiel

Weitere Informationen.

Sa, 28.04., 14.00 Uhr, Filmforum, Eintritt frei