Callshop Istanbul

Kanada 2016, 89‘, Dokumentarfilm
Regie
Sami Mermer, Hind Benchekroun
Kontakt
Hind Benchekroun | www.turtlefilms.com

 

Synopsis

Für Reisende ist Istanbul seit jeher Knotenpunkt und Scharnier zwischen Asien und Europa. Die unübersichtlichen Dynamiken gegenwärtiger Migrationsbewegungen werden hier im Stadtbild sichtbar – und konzentrieren sich an einem Ort, der gleichermaßen profan wie emotionsgeladen ist: dem Callshop. Migrant*innen aus Westafrika, Südasien oder der arabischen Welt finden sich hier ein; Zugewanderte und Ge- strandete, Geflüchtete und Heimatlose, alle, die einen erschwinglichen Weg für die Kontaktaufnahme mit ihren Angehörigen in anderen Teilen der Welt benötigen. Hier wird verhandelt, was Ziel und Zukunft der Migrant*innen bestimmt: ob die Reise fortgesetzt wird, ob und wie man sich in westliche Richtung durchschlagen kann, ob Ausharren oder Umkehren doch die klügeren Optionen scheinen. Es geht um Information und Orientierung, um Sehnsucht, Sorge, Liebe. In eindrücklichen Tableaus lässt das Regieduo Hind Benchekroun und Sami Mermer die Zuschauer*innen an den Telefonaten teilhaben und begleitet schließlich einzelne Protagonisten auf ihren Wegen durch die turbulente transkontinentale Stadt – im gegenwärtigen Diskurs über Migration und Flucht ein erhellender Perspektivwechsel.

Fokus: IN CONTROL... of the situation / Alles unter Kontrolle

Sami Mermer, Hind Benchekroun
Kanada
2016
Spielfilm
2017
1234567-> Sektion