Anna Müller-Lincke kandidiert

Deutschland 1919, 13‘, Kurzspielfilm, stumm
Regie
Werner Sinn
Kontakt
Bundesarchiv/Filmarchiv | www.bundesarchiv.de

 

Synopsis

In Anna Müller-Lincke kandidiert tritt die Schauspielerin als wahlkämpfende Frauenrechtlerin auf. Der Film wirbt für die aktive Teilnahme von Frauen an der Wahl zur Nationalversammlung im Januar 1919.

Anna Müller-Lincke (1869-1935) hatte vor ihrer Stummfilmkarriere bereits eine Laufbahn als Soubrette und Schauspielerin an renommierten Berliner Bühnen hinter sich. Ab 1910 begann sie in Stummfilmkomödien mitzuwirken: Ihre Paraderolle war die dralle, laute und leidenschaftliche Dame mittleren Alters, wie etwa in Durchlaucht amüsiert sich (1917). Auch das Aufkommen des Tonfilms bereitete der ehemaligen Sängerin keine Probleme; sie spielte u. a. in Erfolgskomödien wie Der wahre Jakob und Lumpenball sowie in dem Propagandafilm Hitlerjunge Quex (1933).

Fokus: IN CONTROL... of the situation / Alles unter Kontrolle

Werner Sinn
Deutschland
1919
Stummfilm, Kurzfilm
2017
1234567-> Sektion