begehrt! - filmlust queer

Queerama
R: Daisy Asquith, GB 2017, begehrt! 2018

Filmfestivals sind für neue queer-feministische Bewegungen und für Lesbian Gay Bisexual Transgender Intersex (and more) Orte, an denen Sichtbarkeiten geschaffen werden, Communities definiert und das Entwickeln gemeinsamer Visionen in Gang gehalten wird.

Sich selbst sehen und wiederfinden und mit Hilfe des Films die gesellschaftliche Relevanz vom eigenen, weil anderen Begehren zu erzählen – das ist auch der Anspruch, den die begehrt!-Sektion zu erfüllen versucht. 

Hier präsentiert das Festival Geschichten aus lesbischer, genderqueerer* und trans* Perspektive. Aktuelle und historische Dokumentar-, Spiel- und Kurzfilme sind Teil des Programms, darunter ebenso experimentelle wie klassisch narrative Formate.