Bar Bahar

Bar Bahar
(ISR/FR 2016, R: Maysaloun Hamoud)

Fr 07.04., 18.00 Uhr, Kino im U, Tickets
Film und Diskussion
Bar Bahar (In Between)
ISR/FR 2016 | Spielfilm | 103 Min | OmeU, dt. UT Regie: Maysaloun Hamoud

Drei junge Frauen landen in einer WG im hippen Tel Aviv. Sie teilen mehr als nur die gemeinsame Wohnung: Als Palästinenserinnen mit israelischem Pass zieht sich der Konflikt zwischen dem Wertekorsett ihrer traditionellen Herkunft und dem Freiheitsversprechen der Großstadt durch ihren Alltag.

Zwischen Religion, Tradition, Party-Lifestyle, sexueller Selbstbestimmung und häuslicher Gewalt haben sie mit ihren jeweils eigenen Problemen zu kämpfen. In ihren familiären und romantischen Beziehungen geraten sie fortwährend in einen Zwiespalt, der ihnen immer wieder heikle Balanceakte abverlangt. Innerhalb eines bunten Freundeskreises finden sie trotz ihrer Verschiedenheit einen starken Zusammenhalt, der sie gegenseitig für ihre individuelle Freiheit einstehen lässt.

An die Filmvorführung schließt sich eine Diskussion über die unterschiedlichen Formen von Gewalt gegen Frauen und Mädchen an, die als Ursache für Flucht und Migration kaum bekannt und anerkannt sind. 

Mit: Mechthild Buchholz, Pressesprecherin (medica mondiale), Dr. Ghada Saad-Heller, Lehrbeauftragte für angewandte Sozialwissenschaften an der FH Dortmund, Helga Kirchner, Journalistin, Köln

In Kooperation mit medica mondiale