Porn Punk Poetry

Deutschland 2014, 40', Spielfilm
Regie
Maurice Hübner
Kontakt
Filmakademie Baden-Württemberg | www.filmakademie.de
Bildgestaltung
Julia Hönemann
Synopsis

Damon ist 27 Jahre, tätowiert, trägt einen Irokesenschnitt und arbeitet als Stricher. Dafür ist er in seinem Alter fast zu alt und er muss sich bald entscheiden: Entweder bleibt er im Milieu und geht dort unter oder er schafft endlich den Ausstieg. Als er die junge Russin Emma kennenlernt, verliebt er sich in sie – doch die erlernte Gefühlskälte der vergangenen Jahre kann er auch ihr gegenüber nicht einfach ablegen und stößt sie von sich. Erst als sie ihn vor die Entscheidung stellt, fasst er den Mut, von seinem alten Leben Abschied zu nehmen und zu ihr zu stehen.

Begründung der Jury "Bilder zu finden entspricht unserer Lust nach Freiheit – nur so kann ich mich überraschen. In der Arbeit von Julia Hönemann ist genau diese Sinnlichkeit zu finden. Dank der Lichtsetzung und der Auflösung findet sie für jede Szene eine eigene Bildsprache: statische Einstellungen für die Momente der Kälte und Abgewandtheit, weichere Kamerabewegung und Schwenks für die Momente der Zuneigung und Zärtlichkeit. Die Farbdramaturgie ist präzise gearbeitet: Die innere Zerrissenheit des Protagonisten in den Kontexten der bezugslosen Sexarbeit zeichnet sie konsequent in blauroten Kontrasten, hingegen für die zugewandt, einfühlsamen Szenen mit Emma wählt sie einen warmen Farbton. Diese Entscheidungen wirken nie kopflastig, sondern zeugen von einer Leichtigkeit und einem emotionalen Gespür für die Umsetzung der Geschichte."

Ausgezeichnet im Wettbewerb für Bildgestalterinnen

Maurice Hübner
Deutschland
2014
Spielfilm
2016
Wettbewerb Bildgestaltung