Ella Maillart - Double Journey

Schweiz/Italien 2015, 40', Dokumentarfilm
Regie
Mariann Lewinsky, Antonio Bigini
Kontakt
Mariann Lewinsky

 

Synopsis

"21. Juli. An einigen Tagen, die wir in der Wüste, der Hitze verbringen, fragen wir uns, wie wir die wunderschöne Schweiz bloß verlassen konnten. Wir sprechen über die Unmögichkeit, mit dem Kompromiss zu leben oder darüber, gezwungen zu sein, das Schicksal zu erfüllen, das für uns als Frauen auserwählt wurde. Aus sich selbst herauszugehen, zu lieben, sich etwas hingeben."
Ella Maillart

Sommer 1939: Die schweizer Schriftstellerin Ella Maillart reist gemeinsam mit ihrer Freundin Annemarie Schwarzenbach nach Asien. Ella möchte einen Film drehen und Annemarie helfen, von den Drogen loszukommen. In Kabul wird ihr bewusst, dass sie sich vollkommen neu ausrichten muss. Alleine reist sie durch Britisch-Indien, während in Europa der Krieg wütet. Maillarts Filme, Briefe und Tagebuchnotizen erzählen die Geschichte dieser Reise.

Lewinsky und Bigini verwenden neu restauriertes 16mm und 35mm- Filmmaterial, das Maillarts Reisen in Iran, Afghanistan, Indien und Nepal dokumentiert. Mit dem klaren Blick seiner Heldin erkundet der Film Regionen, die wir heute als Kriegsgebiete kennen. Kontextualisiert mit den Briefen und Tagebucheinträgen sowie Fotografien der Abenteurerin Maillart ist ein einzigartiges filmisches Dokument der legendären Reise entstanden.

Panorama

Mariann Lewinsky, Antonio Bigini
Schweiz
2015
Dokumentarfilm
2016
1234567-> Sektion