Arlette - Mut ist ein Muskel

Schweiz/Deutschland 2015, 84', Dokumentarfilm
Regie
Florian Hoffmann
Kontakt
www.dffb.de
Bildgestaltung
Katharina Diessner
Synopsis

Arlette ist ein 15-jähriges, kriegsversehrtes Mädchen aus der Zentralafrikanischen Republik. Ein Unterstützerkreis ermöglicht ihr eine medizinische Behandlung in Berlin. Dass in ihrem Heimatland der Krieg erneut entflammt, stellt sie vor die Herausforderung der Sprachlosigkeit innerhalb einer fremden Kultur. Für unbestimmte Zeit in Berlin, entdeckt sie ihr völlig unbekanntes Umfeld mit wechselnden Emotionen.

Begründung der Jury "Dank Arlettes starker Präsenz im Bild spüren wir ihre innere Entwicklung, von anfänglicher Einsamkeit, Angst, Traurigkeit und Zerbrechlichkeit im Krankenhaus über ihre Verzweiflung in einem unbekannten Umfeld bis hin zu einer zunehmenden Stärke und wachsenden Vertrautheit. Die Kamera ist stur, schaut nicht weg, bleibt beim Geschehen und ist in keinster Weise voyeuristisch. Trotz der Eingeschlossenheit in den begrenzten Räumlichkeiten wahrt die Kamera eine angenehme Zurückhaltung, die eher einen Raum eröffnet statt einengt. In der Haltung der Kamera ist der Wunsch von Katharina Diessner spürbar, die Bewunderung für Arlette zu teilen."

Ausgezeichnet im Wettbewerb für Bildgestalterinnen

Florian Hoffmann
Schweiz/Deutschland
2015
Dokumentarfilm
2016
Wettbewerb für Bildgestalterinnen