Saute ma ville

Belgien 1968, 11', Kurzfilm
Regie
Chantal Akerman
Kontakt
Arsenal - Institut für Film und Videokunst | www.arsenal-berlin.de

 

Synopsis

"Sie sehen ein junges Mädchen, 18 Jahre alt, in eine Küche gehen und die üblichen Dinge tun, aber auf völlig abgedrehte Weise, und schließlich begeht sie Selbstmord. Das Gegenteil von Jeanne Dielman: Jeanne – das war Resignation. Hier ist es Raserei und Tod."
Chantal Akerman

Chantal Akermans erster Film, der zwei Jahre lang im Labor lag, weil sie kein Geld hatte, ihn auszulösen und sich unsicher über seine Qualität war. Als der Laborleiter sie aufforderte, den Film abzuholen, bat sie ihn, sich den Film anzusehen. Saute ma ville, der heute als Klassiker gilt, gefiel ihm nicht nur, er vermittelte Akerman auch den Kontakt zum belgischen Fernsehen.

Panorama

Chantal Akerman
Belgien
1968
Kurzfilm
2016
1234567-> Sektion