Tourisme International

Frankreich/Nordkorea 2014, 48', Dokumentarfilm
Regie
Marie Voignier
Kontakt
Bonjour Cinema

 

Synopsis

Marie Voigner begibt sich auf eine Gruppen-Reise durch Nordkorea, besucht Museen, Malerateliers, Filmstudios und Chemiefabriken. Was sie dabei zu sehen bekommt, ist nichts als eine Show, groß wie das ganze Land – eine durch und durch orchestrierte Propagandatour.
Voigner zeichnet die Tour auf. Wie filmt man ein Land, das kein ungeprüftes
Bild nach außen dringen lässt?

Wir sehen, wie die Touristenführer Gedenkstätten präsentieren, hören die Hintergrundgeräusche der Szenerien, doch ist die Sprache der Personen auf seltsame Weise abwesend. Die Regisseurin hat ihnen die Stimmen abgedreht und nachträglich ein vollständig von den Bildern abgekoppeltes Klanguniversum inszeniert. In diesem geisterhaften Ton verhallen die Bemühungen der Touristenführer im Nichts und offenbaren die Zwänge des Regimes umso deutlicher. Mit Hilfe dieses klugen Schachzuges gelingt es Tourisme International, die Bildermaschine eines Landes zu unterlaufen, das sich in ständiger Selbstinszenierung befindet.

Marie Voignier
Frankreich/Nordkorea
2014
Dokumentarfilm
2015
1234567-> Sektion