The Punk Singer – A Film about Kathleen Hanna

USA 2013, 80', Dokumentarfilm
Regie
Sini Anderson
Kontakt
Autlook Filmsales | www.autlookfilms.com

 

Synopsis

»In her kiss, I taste the revolution!
Rebel girl rebel girl
Rebel girl you are the queen of my world«
Bikini Kill

»Ihre Kritiker wünschten, sie würde den Mund halten,
ihre Fans hofften, sie täte es nie.«
Sini Anderson

Die feministische Aktivistin Kathleen Hanna, Leadsängerin der PunkbandBikini Kill und des Dancepunk-Trios Le Tigre, wurde in den 90er Jahren landesweit bekannt als DIE Stimme der Riot-Grrrl-Bewegung, benannt nach dem Zine Riot Grrrl, das die Bandmitglieder selbst herausbrachten.
Der Film begleitet Hanna durch ihre mittlerweile 20-jährige Karriere und zeigt nie zuvor gesehene Aufnahmen vor und hinter der Bühne. Klassisch etwa die Konzerte, auf denen die Frontfrau die Frauen in die erste Reihe vor die Bühne vorbei an den Männern lotst, um körperliche Belästigungen zu verhindern.
Hanna erklärt ihre Motivation, politische Texte zu sprechen und später zu singen, ihren Einfluss auf die Namensgebung des ersten Nirvana-Albums oder die Schwierigkeiten als feministische Ikone mit der Presse. Weggefährt_innen wie Joan Jett, Kim Gordon oder Hannas Ehemann (und Beastie Boy) Adam Horowitz ordnen ihre Rolle und ihr Wirken inner- und außerhalb der feministischen Bewegung ein.
Als Kathleen Hanna 2005 plötzlich aus der Öffentlichkeit verschwand, fragten sich viele, was passiert war. Mittlerweile ist sie mit ihrer neuen Band The Julie Ruin wieder am Start.

Das IFFF zeigt zwei Muvis in der Langen Filmnacht.

Sini Anderson
USA
2013
Dokumentarfilm
2015
1234567-> Sektion