Die Königin der Stille

Deutschland/Polen 2014, 80', Dokumentarfilm
Regie
Agnieszka Zwiefka
Kontakt
Deckert Distribution | www.deckert-distribution.com

 

Synopsis

›Die Königin der Stille‹ erzählt die Geschichte von Denisa, einem 10- jährigen tauben Roma-Mädchen, das in einer illegalen Siedlung in Polen lebt. Die Menschen in diesem einst provisorisch aufgeschlagenen Camp sind täglich mit den Aggressionen und Übergriffen der Nachbarn konfrontiert, die Siedlung ständig von der Zwangsräumung bedroht. Das taubstumme Mädchen hat es nicht leicht, für die anderen ist sie »die Dumme«. Doch Denisa weiß sich zu helfen. Ihre Überlebensstrategie: Der Tanz!

Eine gefundene Schachtel mit Bollywoodfilmen eröffnet ihr eine glamouröse, magische Welt, über die sie sich ausdrücken kann. Sie tanzt für die Siedlung, und die Siedlung tanzt mit.

Die Königin der Stille ist ein ungewöhnlicher Dokumentarfilm, ein Experiment zwischen Fiktion und Realität. Agnieszka Zwiefka nähert sich dem alltäglichen Überlebenskampf durch die Augen eines fantasievollen und starken Kindes mit den formalen Mitteln eines Bollywoodfilms. Dabei begleitet Zwiefka das Mädchen auch in besonderen Stationen ihres Lebens – etwa wenn sie die Möglichkeit bekommt, zum ersten Mal in ihrem Leben zu hören. Und wenn sie entscheidet, nicht hören zu wollen und Königin in ihrer Welt der Stille zu bleiben.

Agnieszka Zwiefka
Deutschland/Polen
2014
Dokumentarfilm
2015
1234567-> Sektion