Frailer

Niederlande 2014, 80', Spielfilm
Regie
Mijke de Jong
Kontakt
PRPL B.V. | www.prpl.nl

 

Synopsis

Was heißt es, gut zu sterben? Was bedeutet Freundschaft im Angesicht des Todes?

Muis erfährt, dass sie Lungenkrebs im Endstadium hat. Sie versammelt ihre drei engsten Freundinnen Ted, Carlos und Lian um sich, um ihre verbleibende Zeit in der bestmöglichen Weise zu leben. Die Freundinnen tun ab jetzt alles gemeinsam, sie gärtnern und tanzen, rauchen Marihuana und unternehmen Road Trips an wundervolle Orte in der Natur. Sie reden über jedes erdenkliche Thema, auch darüber, wie es weitergeht, wenn Muis gestorben ist – oder nicht weitergeht. Noch mehr als das: Sie proben sogar das Begräbnis, indem sie gemeinsam »testliegen « in identischen Särgen. Jede der vier Frauen entwickelt ihre ganz eigene Strategie und Haltung gegenüber dem anstehenden Verlust und zwischen ihnen kommt alles auf den Tisch.

Was als lineare Geschichte beginnt, wird jedoch bald in seinen narrativen Grundfesten erschüttert. Mijke de Jongs neuer Film ist eine radikalen Mischung aus Dokumentation und Fiktion, deren Ausgangspunkt die Nachricht der tödlichen Krankheit der Schauspielerin und Freundin de Jongs Leonoor Pauw war. Pauw selbst verkörperte bis zu ihrem Tod im Jahr 2013 die Muis. Ein mutiger und bewegender Film, der die klassisch narrative Form herausfordert und das Publikum berührt.

Mijke de Jong
Niederlande
2014
Spielfilm
2015
1234567-> Sektion