Chikara – Umobryderens Søn

Dänemark 2013, 32’, Dokumentarfilm
Regie
Simon Lereng Wilmont
Kontakt
Final Cut for Real ApS | www.final-cut.dk

 

Synopsis

Ein wahrer Kämpfer gibt nie auf! Die Meisterschaft im Sumo-Ringen steht vor der Tür und für Chikara gibt es nichts Wichtigeres, als sich zu qualifizieren. Dafür trainiert er hart.
Das Problem des 10-Jährigen ist nur, dass er furchtbar nervös wird, sobald sein Vater in der Nähe ist: Alles scheint dann schief zu gehen. Der Ex-Sumo-Ringer, heute Besitzer eines Nudelrestaurants, stand für den erfolgreichsten Club Tokios im Ring und trainiert nun seinen Sohn. Die Erwartungen sind hoch und oft tun Chikara die Knochen weh, doch will er nichts mehr, als in die Fußstapfen seines berühmten Vaters zu treten – um ihn zu beeindrucken.
Ein Film über einen kleinen Jungen in einem harten Sport und elterliche Erwartungen – vor allem aber eine universelle Geschichte über die Beziehung zwischen einem Vater und einem Sohn.

Simon Lereng Wilmont
Dänemark
2013
Dokumentarfilm, Kurzfilm
2015
1234567-> Sektion