Share

Deutschland 2010, 16’ | Regie, Realisation, Kontakt Marit Östberg | Bildgestaltung Leon Rad | Musik MyKey, Noblesse Oblige, Pricilla Sucks | Darsteller_innen Mad Kate, Pau Papell, Blond Stud

Eine Frau sehnt sich nach ihrer Liebhaberin. Kopfkino: Sie sieht ihre Liebhaberin und deren Liebhaberin und will mit den beiden zusammen sein. Sie verlässt ihren Traum, sie verlässt ihr Appartement. Sie weiß, wo die beiden sind und hat einen Schlüssel. Share ist ein kurzer Porno über polyamoröse Liebe, Eifersucht und das Teilen.

Biografie
Marit Östberg ist Filmemacherin und queer-feministische Aktivistin und Journalistin. Sie ist Teil der queer-feministischen Pornoszene, die sich in den vergangenen Jahren in Europa entwickelt hat. Ihre Filme setzen sich mit der Frage, wofür und für wen Porno sein könnte, auseinander. Sie werden bei Festivals weltweit gezeigt und diskutiert. Marit Östberg ist überdies die von der Kritik hoch gelobte Regisseurin der beiden jüngsten The Knife’s-Videos.

 

 

Marit Östberg
Deutschland
2010
Kurzfilm
2014
begehrt! - filmlust queer