Ricerche: Three

USA 2013, Dokumentarfilm, 38’ | Regie Brooke O’Harra | Buch, Schnitt, Produktion Sharon Hayes | Bildgestaltung Michelle Lawler | Ton EE Miller | Darsteller_innen Aderike Ajao, Zehra Ali Khan, Sara Amjad, Eirie Blair, Emma Boisselle | Kontakt Sharon Hayes Studio und Tanya Leighton Gallery, Berlin

In ’Ricerche: Three’ unterhält sich Sharon Hayes mit 35 Student_innen an einem Frauen-College im westlichen Massachusetts. Ihr fiel dabei auf, dass sich diese Orte einer geschlechtgetrennten Ausbildung in den USA in einer faszinierenden Balance zwischen altmodischen Vorstellungen von weiblichem Schutz und Anstand auf der einen und den aktuellen Verhältnissen von sehr progressivem sexuellem Ausdruck bewegen. Inspiriert wurde das Video von Pier Paolo Pasolinis Film Comizi d’Amore (1963).

Biografie
Sharon Hayes befasst sich in ihrem Werk mit der Entwicklung von Darstellungsmethoden, die die aktuelle politische Situation in Frage stellen – nicht als Zustand ohne historische Grundlagen, sondern als ein dauerhaft allegorischer, der gleichzeitig in die Vergangenheit und die Zukunft weist. Sharon Hayes lebt und arbeitet in New York.

Sharon Hayes
USA
2013
Dokumentarfilm
2014
begehrt! - filmlust queer