Oscillare

USA 2012, 9’ | Regie, Bildgestaltung, Schnitt, Ton, Produktion Lauren Feiring | Darsteller_innen Alyson Bowles, Damien Bowles

Lauren Feiring begleitet Alyson Bowles mit der Super- 8-Kamera dabei, wie sie in Südkalifornien darum kämpft, vom Mann zur Frau zu werden. Vor der impressionistischen Kulisse der Empire Inlands begegnet sie Alyson und ihren Sohn Damien in den Überresten des Goldenen Traums. Alysons Innenleben, das zwischen Sehnsucht und Wirklichkeit oszilliert, spürt sie dabei über ausgedehnte Plantagen, Fast-Food-Parkhäuser und sonnenverbrannte Grenzregionen nach. Während Damien mit seiner Mutter durch die öde Landschaft reist, fungieren die allgegenwärtigen Symbole Südkaliforniens als visuelle Metaphern für deren inneren, endlosen Schwebezustand.

Biografie
Lauren Feiring wurde in der Inland Empire Region geboren und lebt heute in Brooklyn. Derzeit arbeitet sie an einem Multi-Media-Projekt über Frauen mit PCOS-Syndrom sowie an einem Film, der die Migration ihrer Großmutter von Mexiko in die USA behandelt und davon erzählt, wie die Musik für sie zur sprachlichen Brücke wurde.

Lauren Feiring
USA
2012
Kurzfilm, Dokumentarfilm
2014
begehrt! - filmlust queer