Nation Estate

Dänemark/Palästina 2012, 9’ | Regie Larissa Sansour | Buch Søren Lind | Bildgestaltung Jesper Tøffner | Schnitt William Dybeck Sorensen | Ton Roar Skau Olsen | Musik Aida Nadeem | Darsteller_innen Larissa, Laila, Maxim Sansour | Produktion William Dybeck Sorensen | Weltvertrieb mec film

Nation Estate ist ein Sci-Fi Kurzfilm, der sich auf klinische dystopische und gleichzeitig humorvolle Weise dem Stillstand im Nahen Osten widmet. Der Film untersucht eine vertikale Lösung für die palästinensische Staatenbildung: Ein kolossaler Wolkenkratzer, der die gesamte palästinensische Bevölkerung behaust – die jetzt endlich high life lebt.

Biografie
Geboren in Jerusalem, studierte Larissa Sansour Kunst in Kopenhagen, London und New York. Sie arbeitet interdisziplinär und zeigt ihre Arbeiten weltweit, darunter auf Festivals sowie in Museen wie der Tate Modern in London, dem Brooklyn Museum in New York oder dem Centre Pompidou in Paris. Eine ihrer jüngsten Einzelausstellungen führte sie 2013 in das Musée des civilisations de l’Europe et de la Méditerranée (MuCEM) in Marseille. Larissa Sansour lebt und arbeitet in London und Kopenhagen.

Larissa Sansour
Dänemark/Palästina 2012
2012
Kurzfilm
2014
Panorama