Les Vampires, Episode IV – Le Spectre

Gaumont production, 1915
Frankreich 1915/16, Spielfilm, stumm, 32’ | Regie, Buch Louis Feuillade | Bildgestaltung Georges Guérin, Manichoux | Schnitt Georges Guérin | Darsteller_innen Musidora, Édouard Mathé, Fernand Hermann, Marcel Levesque, Jean Ayme | Produktion Gaumont | Kontakt Gaumont Pathé Archives

Die wichtigsten Figuren der Serie: Irma Vep, das einzige weibliche Mitglied einer Bande, angeführt vom Grand Vampire; Moreno, ein Konkurrent der Bande; Philippe Guérande, ein Journalist der hinter den Vampiren her ist; Mazzamette, sein Assistent.

Die Episode zelebriert die evasiven Kapazitäten der Vampire und der Irma Vep. Der Grand Vampir gibt sich als Makler aus und Irma Vep arbeitet als Tippfräulein bei einer Bank. Auch Moreno bedient sich der Taktik der Verstellung. Irma Vep nutzt ihre Gewitztheit und ihren Charme, um ihre hinterlistigen Ziele zu erreichen – und macht dem Journalisten eine lange Nase. Die Pose, bei der sie die Arme in die Hüften stemmt, ist ein Verweis auf das Klischee der »Apachin«, wie Polaire sie in La tournée des grands ducs spielt.

Weil Irma Vep immer in einer neuen Vermummung auftaucht, streift ihr Blick oft die Kamera, damit das Publikum sie erkennen kann.


http://www.adticket.de/La-tournee-des-grands-ducs-Les-Vampires-Le-spectre-Judex-Le-moulin-tragique-Stummfilmprogramm-mit-Klavierbegleitung-Themenschwerpunkt-Exzess/Dortmund-RWE-Forum-|-Kino-im-U/13-04-2013_15-00.html

Louis Feuillade
Frankreich
1915, 1916
Spielfilm
2013
Fokus: Exzess, Endlich wieder auf der Leinwand