Tramvaj

Frankreich/Tschechische Republik 2012, Animationsfilm, 7’ | Regie, Buch, Animation Michaela Pavlátová | Schnitt Michaela Pavlátová, Milos Krejcar | Ton Daniel Nemec | Musik Petr Marek (MIDI LIBI) | Produktion Sacrebleu Productions/Negativ | Weltvertrieb Sacrebleu Productions

Tramvaj illustriert die surreale, sexuelle Fantasie einer Straßenbahnfahrerin, die sich vom Ruckeln und Vibrieren ihres Fahrzeugs und vom Rhythmus der Stempelautomaten inspirieren lässt.


Biografie
Die 1961 in Prag geborene MICHAELA PAVLÁTOVÁ studierte Animation an der dortigen Akademie für Kunst, Architektur und Design. Ihr Animationsfilm Reci, reci, reci (Words, Words, Words, 1991) wurde für den Oscar nominiert, für Repete (2001) erhielt sie unter anderem den Goldenen Bären auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin. 2006 animierte sie mit Illustrator Vratislav Hlavaty den Film Karneval der Tiere, 2008 brachte sie ihren Debütspielfilm Deti noci (Kinder der Nacht) heraus. Pavlátová lebt und arbeitet in Prag.


Filme von Michaela Pavlátová (Auswahl)
Deti noci
2008
Neverné Hry 2003
Repete 2001
Reci, reci, reci 1991


Auszeichnungen für ›Tramvaj‹ (Auswahl)
The Annecy Cristal and FIPRESCI Award, Annecy International Animated Film Festival 2012
Best International Female Participation Award, FEMINA 2012
Grand Prix, Festival du Court Métrage en Plein Air de Grenoble 2012

 
http://www.adticket.de/Lange-Filmnacht-Stummfilme-mit-Klavierbegleitung-und-Kurzfilmprogramm-Themenschwerpunkt-Exzess/Dortmund-sweetSixteen-Kino-im-Depot/12-04-2013_20-00.html

Michaela Pavlátová, Pavlatova
Frankreich, Tschechische Republik
2012
Animationsfilm
2013
Fokus: Exzess