Satellite Boy

© Celluloid Dreams
Australien 2012, Spielfilm, 90’ | Regie Catriona McKenzie | Bildgestaltung Geoffrey Simpson | Schnitt Henry Dangar | Ton Liam Egan | Darsteller_innen David Gulpilil, Cameron Wallaby u.a. | Produktion David Jowsey, Julie Ryan, Catriona McKenzie | Weltvertrieb Celluloid Dreams, Hengemeh Panahi

»Satellite Boy ist eine Liebeserklärung an meinen Vater. Er ist mittlerweile verstorben und wird den Film niemals sehen, aber ich wollte ihn wissen lassen, dass ich sein Handeln am Ende verstanden habe. ... Ich wurde adoptiert und habe immer nach meiner leiblichen Mutter gesucht. Vielleicht habe ich bei der Suche nach ihr einfach eine Zeit lang abgelehnt, wer er war.«
Catriona McKenzie, filmmakermagazine

Pete ist zehn Jahre alt und lebt mit seinem Großvater Jagamarra im australischen Outback auf dem Gelände eines verlassenen Freilichtkinos. Er vermisst seine Mutter und ist ziemlich genervt von den immergleichen Geschichten seines Opas. Der versucht ständig, ihn für die alten Aborigine- Traditionen und die Geheimnisse der Natur zu begeistern. Pete vertreibt sich die Zeit lieber mit seinem besten Kumpel Kalmain. Als bekannt wird, dass eine Minengesellschaft das Kino abreißen will, ändert sich alles: Pete erkennt, dass sein Zuhause bedroht ist und weigert sich, die Zerstörung kampflos hinzunehmen. Gemeinsam mit Kalmain macht er sich auf in die Stadt, um den Firmenboss zur Umkehr zu bewegen. Als sich die beiden in der Wildnis verlaufen, ist all das, was sein Opa ihn gelehrt hat, auf einmal viel wert.

Zwei Jungs, die von kleinen Draufgängern zu echten Abenteurern werden, um ihr Zuhause zu verteidigen. Ein Film mit grandiosen Landschaftsaufnahmen, der uns die Kultur der Aborigines und ihre Situation im modernen Australien näherbringt.


Biografie
Seit CATRIONA MCKENZIE 2001 die renommierte Australian Film, Television and Radio School mit Auszeichnung abschloss, hat sie bei einer Reihe preisgekrönter Fernsehserien Regie geführt, darunter Dance Academy (2010), The Circuit (2007) oder RAN: Remote Area Nurse (2006). Zuletzt führte sie Regie bei Redfern Now (2012), einer Serie, die sie gemeinsam mit Jimmy McGovern entwickelte. Auch ihre Kurzfilme werden international wahrgenommen und ausgezeichnet. 2006 wurde ihr Drehbuch für Satellite Boy in das begehrte Aurora Script Development Programme aufgenommen. So konnte McKenzie ihren ersten Spielfilm realisieren.


Filme von Catriona McKenzie (Auswahl)
Redfern Now
2012 | Rescue Special Ops 2011 | Dance Academy 2010 | My Place 2009 | The Circuit 2007 | RAN: Remote Area Nurse 2006 | Grange 2005 | Mr Patterns 2004 | Road 2000 | The Third Note 2000


Auszeichnungen für ›Satellite Boy‹
Lobende Erwähnung, Kinderjury der Internationalen Filmfestspiele Berlin 2013


Catriona McKenzie
Australien
2012
Spielfilm
2013
Schulfilmprogramm