Mademoiselle

Frankreich 2004, Experimentalfilm, 4’ | Regie, Bildgestaltung, Schnitt, Ton, Produktion Emilie Jouvet | Darstellerin Estelle Germain | Vertrieb Collectif Jeune Cinéma (CJC)

Eine junge Frau findet einen Weg, sich der verbalen Belästigungen von Männern, denen sie täglich ausgesetzt ist, zu entledigen, indem sie die sexistischen Beleidigungen in eine non-verbale Performance verwandelt.


Biografie
Die Französin EMILIE JOUVET ist Filmemacherin und Fotografin, unter anderem Gründerin der feministischen Kunstorganisation Les Très Très Méchantes Filles und drehte 2006 mit One Night Stand den ersten französischen Queer- Porno, der international mehrere Preise gewann. Ihre Arbeiten sind persönlich, künstlerisch und politisch und werfen intime Blicke auf Freunde und Geliebte. Sie sind Teil internationaler Ausstellungen und werden auf Festivals und im Fernsehen gezeigt. Emilie Jouvet wurde 1977 geboren und lebt und arbeitet in Berlin und Paris.


Filme von Emilie Jouvet
Fucking Different XXX
2011
Too Much Pussy! Feminist Sluts, a Queer X Show 2010
The Apple 2008
One Night Stand 2006
Queerfit: Queer Factory Tales 2004

Emilie Jouvet
Frankreich
2004
Experimentalfilm
2013
Fokus: Exzess