Louisa

© Real Fiction Filme
Deutschland 2011, Dokumentarfilm, 63’ | Regie, Bildgestaltung, Produktion Katharina Pethke | Schnitt Daniela Kinateder | Ton Timo Selengia, Christoph Kube | Musik Gerriet K. Sharma | Produktion Katharina Pethke, Christof Gross, Kunsthochschule für Medien Köln | Verleih Real Fiction Filmverleih

»Pethke zeichnet ein sehr intimes, aber doch immer respektvolles Bild ihrer Schwester. Eine ungewöhnliche Coming-of-age-Geschichte mit ausgefeilter Bildgestaltung und feinfühligem Dokumentarstil.«
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)

Louisa hat immer versucht, so zu sein wie alle anderen. Sie hat sich das Lippenlesen beigebracht, um mithalten zu können und sich der Welt der Hörenden anzupassen. Kommunikation war für sie mit Anstrengung verbunden, oft auch mit Enttäuschung. Nun ist sie 23 und muss sich eingestehen, dass es so nicht mehr weitergeht. Sie hört einfach nichts. Obwohl das keine Neuigkeit ist, entschließt sie sich, die Konsequenzen endlich anzuerkennen. Sie fängt an, Gebärdensprache zu lernen, entscheidet sich gegen ein Hör-Implantat und wählt mit der ersten eigenen Wohnung einen wichtigen Schritt in die Unabhängigkeit. Ihr Leben ändert sich in vielerlei Hinsicht und der Prozess ist schmerzlich, aber Louisa kämpft um Selbstbestimmung. Die Liebe zur Musik etwa lässt sie sich nicht nehmen. Sie mag Hip-Hop und schreibt zusammen mit Freunden eigene Texte. Und was sollte dagegen sprechen, auch noch Klarinette zu spielen?

Ein Film über eine gehörlose junge Frau, der alles andere als leise ist. Louisa artikuliert sich, sucht nach neuen Wegen der Kommunikation und fordert, dass nicht sie, sondern die Gesellschaft sich ändern muss.

Louisa gewann die Goldene Taube beim DOK Festival in Leipzig und den Deutschen Kurzfilmpreis. Der Film erhielt von der Deutschen Filmund Medienbewertung (FBW) das Prädikat »besonders wertvoll«.


Biografie
KATHARINA PETHKE wurde 1979 in Hamburg geboren. Sie studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Visuelle Kommunikation in Hamburg. Anschließend wechselte sie zum Filmstudium an die Kunsthochschule für Medien Köln. Mit ihrem Diplomfilm Louisa schloss sie das Studium mit Auszeichnung ab.


Filme von Katharina Pethke
In Dir muss brennen
2009 | In Liebe – Britta Schmidt 2007 | Pennyless Decadence 2006 | Anophtalmus 2005


Auszeichnungen für ›Louisa‹
Goldene Taube, DOK Leipzig 2011 | Goldene Lola, Deutscher Kurzfilmpreis 2011

 

 

Katharina Pethke
Deutschland
2011
Dokumentarfilm
2013
Schulfilmprogramm