Grauen aus der Tiefe, Das (Humanoids from the Deep)

USA 1980, Spielfilm, 81’ | Regie Barbara Peeters, Jimmy T. Murakami | Buch Frank Arnold, Martin B. Cohen, William Martin | Bildgestaltung Daniel Lacambre | Schnitt Mark Goldblatt | Ton Earl Stein | Musik James Horner | Darsteller_innen Doug McClure, Anthony Pena u.a. | Produktion Martin B. Cohen, Roger Corman

Eine steigende Anzahl unerklärlicher Todesfälle bringt das Idyll eines kleinen amerikanischen Küstenstädtchens durcheinander. Ein schwerverletzter Augenzeuge erzählt von Grauen erregenden Monstern, die aus dem Meer steigen – halb Fisch, halb menschenähnliche Wesen. Die Biologin Dr. Susan Drake geht bald gegen die Monster vor, die hauptsächlich Frauen anfallen und vergewaltigen, um sich fortzupflanzen.

Humanoids from the Deep ist ein Wissenschaft-läuft-Amok-Film, der sich zwischen Science-Fiction und Horror-Trash bewegt und an die Low-Budget-Monsterfilme erinnert, die Roger Corman bereits in den 1950er Jahren produzierte. Weil Barbara Peeters sich weigerte, die Vergewaltigungsszenen zu drehen, nach denen Corman verlangte, drehte an ihrer Stelle Jimmy T. Murakami das geforderte Material nach. Peeters versuchte daraufhin, ihren Namen aus den Stabangaben für den Film entfernen zu lassen, was ihr jedoch nicht gelang.


Biografie
BARBARA PEETERS wuchs in Iowa auf und studierte Theater, bevor sie zum Film kam. Sie war die erste Frau, die 1971 mit Bury Me an Angel einen Biker-Film vorlegte. Mit Stephanie Rothman zusammen war sie auch eine der beiden Frauen, die in den 1970er Jahren für Roger Cormans Studio New World Pictures arbeitete. Ihr Debüt gab sie als Koautorin und Koregisseurin für The Dark Side of Tomorrow, der ein lesbisches Coming-Out thematisierte. 1980 verließ sie New World Pictures und führte in den kommenden zehn Jahren Regie bei Fernsehfilmen und -serien, darunter bei Renegades, Remington Steele oder Falcon Crest. In den 1990er Jahren etablierte Peeters ihre eigene Firma Silver Foxx Films. 2008 zog sie nach Oregon und konzentrierte sich in ihrer Arbeit hauptsächlich auf Werbefilme und Dokumentationen.


Filme von Barbara Peeters (Auswahl)
Shadow Chasers
1985 | Falcon Crest 1984–85 | Remington Steele 1984 | Renegades 1983 | Matt Houston 1982 | The Powers of Matthew Star 1982 | Starhops 1978 | Summer School Teachers 1974 | Bury Me an Angel 1972 | The Dark Side of Tomorrow 1970

Barbara Peeters
USA
1980
Spielfilm
2013
Fokus: Exzess