Colombianos

Schweden 2012, Dokumentarfilm, 90’ | Regie, Buch, Schnitt Tora Mårtens | Bildgestaltung Erik Vallsten | Ton Erik Vallsten, Tora Mårtens, Micke Nyström | Musik Andreas Unge | Produktion Hysteria Film AB, Antonio Russo Merenda

Synopsis
Fernando: »My body is perspiring like hell. I’m soaking wet. Isn’t there something that’ll make me calm?«
Pablo: »In that case, let’s go jogging.«

Fernando lebt in Stockholm. Er ist orientierungslos und drogenabhängig und seine Mutter weiß nicht mehr, wie sie ihm helfen kann. Sie schickt ihn deshalb zu seinem älteren Bruder Pablo nach Kolumbien, der einen Plan aufstellt, wie Fernando in sechs Monaten clean werden soll und ein neues Leben beginnen kann. Pablos Plan gerät für die Brüder zu einer Reise voller Hindernisse und Herausforderungen, die das Beziehungsgefüge der gesamten Familie auf eine harte Probe stellt.

In Colombianos dokumentiert Tora Mårtens, wie weit die verzweifelte Fürsorge innerhalb einer Familie gehen kann und wann sie scheitern muss.


Biografie
2007 graduierte die 1978 in Stockholm geborene Tora Martens am dortigen Dramatiska Institutet – University College of Film, Radio, Television and Theatre. Zuvor hatte sie eine Ausbildung zur Stand-Fotografin absolviert. Bereits als Fotografin erhielt sie zahlreiche Preise und Stipendien. Auch als Regisseurin und Produzentin wurde sie vielfach ausgezeichnet: Tommy wurde 2008 auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin gezeigt. Bye bye c’ést fini erhielt 2009 den ZDF Award beim Interfilm Festival Berlin. Dolce Vita with Bacon wiederum wurde in Frankreich mit dem Boundless Media Contest Prize ausgezeichnet.


Filme von Tora Mårtens (Auswahl)
For Maria 2010 | Dirty Diaries 2009 | Bye bye c’ést fini 2008 | Tommy 2007 | Dolce Vita with Bacon 2006


Auszeichnungen für ›Colombianos‹
Goldene Taube Internationaler Wettbewerb, DOK Leipzig 2012 | Golden Starfish Award, Hamptons International Filmfestival, New York 2012 Honorable Mention Documentary Award, Tempo Filmfestival, Stockholm 2012

Tora Mårtens, Tora Martens
Schweden
2012
Dokumentarfilm
2013
Fokus: Exzess