1974

Niederlande 2011, Dokumentarfilm, 13’, Regie, Buch Katelijne Schrama | Bildgestaltung Ben Geraerts | Schnitt Vava Stojadinovic | Ton Slobodan Bajic, Katelijne Schrama | Musik Evelien van den Broek | Produktion Koert Davidse, Marc Thelosen | Weltvertrieb serious film

In den 1970er Jahren war der Polizist Wim Bokkers – als Stewart getarnt und unbewaffnet – Sicherheitsoffizier auf KLM-Flügen nach Asien und in den Mittleren Osten. Diese wenigen Monate seines Einsatzes hat er exzessiv auf Dias festgehalten. Die luxuriöse, sorglose Welt des Jetset dieser Bilder steht in scharfem Kontrast zum Grund seines Auftrags: der Gefahr durch Internationalen Terrorismus. 1974 bietet einen seltenen Einblick in die Welt des Sicherheits- Business, die heute für Dokumentarfilmer_innen nicht mehr zugänglich ist.

Biografie
KATELIJNE SCHRAMA studierte Kunst an der Gerrit Rietveld Academy in Amsterdam. Daydreams and Sandman war dort im Jahr 2000 ihr Abschlussfilm. Seitdem hat sie als Freelancer in verschiedenen Bereichen der Filmbranche gearbeitet und dabei mehr und mehr zum Dokumentarfilm gefunden. Schrama lebt und arbeitet in Amsterdam.

Filme von Katelijne Schrama
Sanguis Verus 2012
360º Horizon – Land Without a Past 2007
Daydreams and Sandman 2000

Katelijne Schrama
Niederlande
2011
Dokumentarfilm
2013
Fokus: Exzess