Girls' Focus

© Dmitri Maruta

Zur Berufsorientierung in der Filmbranche bieten wir Mädchen ab 16 Jahren seit 2006 Wochenendworkshops während des Festivals an. Praktisch und theoretisch können sich die jungen Teilnehmerinnen an Filme und das Filmemachen herantasten. Jedes Jahr gibt es dazu einen anderen Schwerpunkt, der von Fachfrauen vermittelt wird. Erfolgreich fanden bislang Einführungen zu Regie, Drehbuch, Kamera und Dokumentarfilm statt. In diesem Jahr geht es um Sounddesign, den Ton im Film.

Nicht zuletzt ermöglicht der Festivalrahmen einen ganz besonderen Zugang zur Welt des Films. Neben dem gemeinsamen Filmeschauen und den Gesprächen über die Filme und die Berufswünsche, stärkt die jungen Frauen vor allem der Austausch mit Expertinnen aus aller Welt.

Ehemalige Teilnehmerinnen haben Ihre Begeisterung so ausgedrückt:

"...habe Superfilme gesehen von Frauen, die mein Selbstbewusstsein gestärkt haben..."

"...der Workshop war klasse, die Auflistung von Festivals sehr hilfreich, ich bin 100% gestärkt in Richtung Regie zu gehen und ich habe schöne Filme gesehen."

"...ich bin baff, was man in kurzer Zeit erfahren kann, ich habe (...) sehr viel nachgedacht und viel Ideen bekommen..."

DEN TON IM BLICK ist der 8. Wochenendworkshop für Mädchen ab 16 Jahren, der in diesem Jahr vom 12. bis 14. April während des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln 2013 stattfindet.

In diesem Jahr dreht sich beim Girls' Focus Workshop alles um den Ton im Film: O-Töne, Stimmen aus dem Off, Atmo, Geräusche, Musik, Tonschnitt...

Wie Ton gut aufgenommen, aber auch rekonstruiert werden kann, wenn bei den Aufnahmen vor Ort mal nicht alles geklappt hat, lernen die Teilnehmerinnen mit professionellen Tools in den Dortmunder RuhrSoundStudios, in denen auch Filme wie Das Wunder von Bern oder Heaven produziert wurden. In einer kleinen Gruppe widmen sie sich der Vertonung einer Filmszene. Dabei erfahren sie, welche elementaren Auswirkungen die Tonebene auf die Filmgestaltung haben kann.

Die erfahrene Sounddesignerin Almut Schwacke aus Berlin führt durch den Workshop. Sie arbeitet seit ihrem Abschluss an der Universität der Künste Berlin 2005 für Film und Fernsehen. Sie hat an der Tongestaltung von Anonyma – Eine Frau in Berlin mitgewirkt und ihr liebstes Projekt war bislang der Ton zum Animationsfilm Im Reich der Schatten, der als Rauminstallation im Rheinischen Landesmuseum Trier mit 15 Beamern und 19-Kanal-Surroundsound zu sehen ist.

Auf Wunsch können die Mädchen auch an der Preisverleihung am Sonntagabend teilnehmen. Für Kost und Logis der Teilnehmerinnen wird gesorgt. Sie übernachten gemeinsam im neuen, zentral gelegenen Dortmunder A&O Hostel.

Termin:
vom 12.04. (17:00 Uhr)
bis 14.04.2013 (ca. 16:00 Uhr)

Teilnahmegebühren inkl. Unterkunft im Mehrbettzimmer im A&O Hostel, Dortmund, inkl. Verpflegung und Akkreditierung: 50 EUR (eigene Anreise)

Frühbucherinnenrabatt bei Anmeldungen bis zum 15. März: 45 EUR

Voraussetzungen: Alter: mind. 16 Jahre
Vorteilhaft: erste Filmversuche (bitte mitbringen)

Downloads:
Anmeldeformular
Flyer

Anmeldung bitte bis zum 08.04.2013 mit Anmeldeformular, einem Foto und kurzem Motivationstext per Post, Fax oder E-Mail an:
IFFF Dortmund | Köln
c/o Kulturbüro Stadt Dortmund
Küpferstraße 3
44122 Dortmund
Fax 0231 / 50 25 734
marx [at] frauenfilmfestival.eu

Weitere Informationen:
Eva-Maria Marx
Tel.: +49 221 5028747

In Kooperation mit: