Magma – No. 1 from 8

© Katrin Svabo Bech
Faroer Inseln 2010, Experimentalfilm, DigiBeta, Farbe, 5’ | Regie Rannvá Káradóttir, Marianna Mørkøre | Bildgestaltung Katrin Svabo Bech | Schnitt Marianna Mørkøre | Musik Jens L. Thomsen | Darsteller_innen Armgarð Mortensen, Búi Rouch, Rakul Winther, Sadie S. V. Niclasen | Produktion oder Produzent | Weltvertrieb Marianna Mørkøre, Ranva Karadottir

Magma ist der erste Teil von Cycle, einer Reihe experimenteller Kurzfilme, die das Phänomen der Bewegung untersuchen. Die Aufnahmen entstanden in der extremen und wilden Landschaft der Faroer Inseln, deren unkontrollierbare Wetterbedingungen das Werk stark bestimmen. Durch choreografierte Bewegungen, Kostüme, Musik, Landschaften erschaffen Rannvá Káradóttir und Marianna Mørkøres die Atmosphäre einer surrealen und eindringlich schönen Welt.

 

Biografien
Die Filmemacherin und Choreografin RANNVÁ KÁRADÓTTIR lebt und arbeitet in London. Sie absolvierte die London Contemporary Dance School und ist eine renommierte Performance-Regisseurin. Seit Langem benutzt sie das Medium Film als Mittel für ihre genreübergreifenden Arbeiten.
MARIANNA MORKORES Karriere als Filmemacherin, Cutterin, Designerin und Illustratorin begann während eines Modestudiums in London. In ihren Arbeiten entwickelt sie bildhafte Erzählungen mit einem experimentellen Zugang. Gemeinsam treten die Künstlerinnen unter dem Label Rammatik auf.

 

Filme von Rannvá Káradóttir and Marianna Mørkøre (Auswahl)
Amohr 2011 | Memotech 2009 | Investigation of a Dog 2007 | Fragmented Union 2006 | Too Short 2006 | Dream of Conciousness 2005 | The Collar Red 2004

 

Freitag, 20. April 2012, 22.00 Uhr, Odeon 1, Ticket

Rannvá Káradóttir, Marianna Mørkøre
Faroer Inselns
2010
Kurzfilm, Experimentalfilm
2012
Panorama