Decrescendo

Polen 2011, Dokumentarfilm, DigiBeta, Farbe, 23’ | Regie & Buch Marta Minorowicz | Bildgestaltung Paweł Chorzępa | Schnitt Przemysław Chruścielewski | Musik Marcin Steczkowski | Produktion Andrzej Wajda Studio and Film School | Weltvertrieb Krakow Film Foundation

Das Alters- und Pflegeheim, in das uns Marta Minorowicz in Decrescendo führt, ist nicht einfach ein Ort von Krankheit, Einsamkeit und Verfall – obwohl man all das auch sieht –, sondern auf wundersame Art auch von Lebenslust, Freude und Schönheit. Dafür sorgt der junge Psychologe Tomek. Wenn er mit den Alten scherzt, Karten spielt, musiziert, raucht oder wenn er mit einem ehemaligen Balletttänzer im Sitzen tanzt, entstehen magische Momente.

 

Biografie
MARTA MINOROWICZ graduierte an der Uniwersytet Jagielloński in Krakauin Theatergeschichte und Englischer Philologie. Außerdem erlangte sie an der Andrzej Wajda Master School of Film Directing ein Regie-Diplom. Für den polnischen Fernsehkanal TVN arbeitete sie über fünf Jahre als Rechercheurin und Regisseurin mehrerer Sozialreportagen. Sie schrieb, recherchierte und drehte darüber hinaus für Discovery History Channel und führte Regie bei dem Dokumentarfilm The Angel of Death.

 

Filme von Marta Minorowicz
A Piece of Summer 2010 | The Angel of Death 2008

 

Preise für ›Decrescendo‹
Special Mention, 51st Krakow Film Festival 2011

 

Samstag, 21. April 2012, 20.00 Uhr, Odeon 1, Ticket

Marta Minorowicz
Polen
2011
Dokumentarfilm, Kurzfilm
2012
Panorama