Between Two Fires

Schweden 2010, Feature film, 125' Director Agnieszka Lukasiak | Camera Hubert Taczanowski | Screenplay Agnieszka Lukasiak | Actor/Actress Magda Poplawska, Simon Kassianides, Kamilla Nowysz, Fredrik Ohlsson | Producer Peter Kropénin Distributed by Swedish Film Institute | Production Company Hob AB | Production Company Apple Film Productions

Synopsis
»Ich möchte Filme machen, die Statistiken lebendig werden lassen. Ich war betroffen von einer Schlagzeile, die besagte, dass ein Drittel der Weltbevölkerung Flüchtlinge sind. Ich erinnere mich an einen anderen Artikel, in dem stand, dass rund 45 Millionen Menschen aufgrund des Klimawandels zu Flüchtlingen werden. Das ist neu.«
Agnieszka Lukasiak

Die 30-jährige Marta lebt in Weißrussland in ärmlichen Verhältnissen und muss sich und ihre Tochter vor dem gewalttätigen Ehemann schützen. Aus dieser Situation flieht sie mit der zehnjährigen Anna in das verheißungsvolle Schweden. Dort angekommen, landen die beiden in einem Auffanglager für Einwanderer in der verschneiten Provinz. Während Mutter und Tochter auf den Ausgang ihres Asylverfahrens warten, freundet sich Marta mit dem Algerier Ali an und verliebt sich in ihn. Gleichzeitig bietet der Rentner Bengt ihr die Ehe an – und damit Marta und ihrer Tochter eine gesicherte Zukunft in Schweden. Marta entscheidet sich zunächst für die Liebe, doch die schwedischen Behörden machen es ihr und Ali nicht leicht.
Between Two Fires ist der erste Spielfilm der gebürtigen Polin Agnieszka Lukasiak, die in Schweden aufwuchs und in ihrem Debüt konsequent die Perspektive der Einwanderer einnimmt: Sie zeichnet die schwedische Gesellschaft als abweisend und kalt gegenüber Flüchtlingen, deren tägliche Überlebenskämpfe sie desinteressiert hinnimmt.

 

Biographie
Die Regisseurin Agnieszka Lukasiak wurde 1977 in Polen geboren und kam mit sieben Jahren als politischer Flüchtling nach Schweden. Dort besuchte sie ein Gymnasium in Stockholm, bevor sie 1997 bis 2001 an der Filmhochschule im polnischen Lodz studierte. Sie realisierte mehrere dokumentarische Kurz- und Langfilme, bevor sie 2006 mit Vergessen den großen Durchbruch erlebte. Die Produktion gewann auf dem Filmfestival Nordisk Panorama den Preis für die beste Dokumentation und lief im gleichen Jahr auf den Nordischen Filmtagen Lübeck.

 

Filme von Agnieszka Lukasiak
Between Two Fires 2010 | Vergessen 2005 | Y basta! 2003 | Algeria 2002 | Alger 2001 | Bihim 2000 | Error 2000

Agnieszka Lukasiak
Schweden
2010
Spielfilm
2011
Fokus: Was tun