Filmbildung

© Guido Schiefer

Filme sehen und verstehen

Filmfestivals sind Spezialisten in der Arbeit mit bewegten Bildern: Sie recherchieren und evaluieren kontinuierlich traditionelles Filmschaffen, aber auch neueste Entwicklungen innerhalb der vielfältigen Produktion von Bildern. Diese Kompetenz macht Filmfestivals zu geeigneten Partnern im Bereich der Filmbildung - für Schulen und für am Film interessierte junge Menschen im außerschulischen Kontext.

Das IFFF Dortmund | Köln ermöglicht mit seinen Angeboten eine altersgerechte Auseinandersetzung mit dem Medium, das die Wahrnehmung von Kindern und Jugendlichen prägt und beeinflusst wie kein zweites. Film- und Medienkompetenz ist das Stichwort. Die Kinovorstellungen des Schulfilmprogramms werden begleitet von anschließenden Filmgesprächen, in denen MedienpädagogInnen und Filmschaffende über Inhalt, Form und Produktionszusammenhänge informieren und Fragen der SchülerInnen beantworten.

Bis zu 16 Mädchen ab 16 Jahren treffen sich seit 2006 regelmäßig während des Internationalen Frauenfilmfestivals beim Workshop Film des Girls’ Focus, um sich über berufliche Möglichkeiten in der Filmbranche zu informieren, gemeinsam Filme zu schauen, sich über die eigenen Filme auszutauschen und Expertinnen aus aller Welt zu treffen. Regie führen, Drehbuch schreiben, schneiden, fotografieren, beleuchten – es gibt einiges, was frau auch hinter der Kamera anstreben kann.