Länderfokus 2012: Die arabische Welt

Quatre femmes d'Égypte (Tahani Rached)

Zum Profil des Kölner Standortes gehört ein großes Länderprogramm mit dem Ziel, einen vielschichtigen Einblick in die (Film-) Kultur der jeweiligen Region zu ermöglichen.

2012 plant das Festival die Begegnung mit Filmemacherinnen aus Nordafrika und dem Nahen Osten. Der Länderschwerpunkt fokussiert den Blick auf das filmische Schaffen von Regisseurinnen dieser Region. Das Programm ermöglicht Innenansichten und damit ein tiefer gehendes Verständnis, das in der aktuellen Berichterstattung nicht gegeben ist. Der Schwerpunkt soll auf filmischen Arbeiten der letzten fünf Jahre liegen, um Geschehnisse und Themen aufzuzeigen, die im Vorfeld der Revolutionen in der arabischen Welt eine Rolle spielten, und diese zu analysieren.

Wie sehen die künstlerischen Zustandsbeschreibungen aus, die uns die Regisseurinnen aus der Region anbieten? Wie hat sich die Film-, wie die Medienlandschaft dort in den letzten Jahren verändert und welche neuen Chancen und Bilder haben sich daraus ergeben? Welche Bilder aus der arabischen Welt dominieren im Gegensatz dazu die westlichen Medien?



vorherige News