Real Snow White

Finnland/Frankreich/Niederlande 2009, Experimentalfilm, 9' | Regie, Buch, Ton, roduktion Pilvi Takala | Bildgestaltung Raphaël Siboni, Ahmet Ögut, Pénélope Gail | Produktion und Vertrieb AV-arkki

Synopsis

»Meine Tochter dachte, sie wäre das echte Schneewittchen.«
Eine Mutter

Pilvi Takala konterkariert die knallharten Regeln von Disneyland und die absurde Logik des wahrhaftigen Charakters einer Disneyfigur, wenn sie in einem Schneewittchen-Kostüm den Themenpark besuchen will. Das aufgescheuchte Sicherheits-Personal verweigert ihr den Eintritt, und die ratlosen Besucher rätseln, ob sie das echte Schneewittchen ist.

Biographie

Pilvi Takala lebt und arbeitet zurzeit in Amsterdam. 2006 schloss sie ihr Studium an der Akademie der Schönen Künste in Helsinki ab. In ihren Arbeiten interessiert sie sich für Interventionen im öffentlichen Raum. Sie hinterfragt ungeschriebene Gesetze, Normen und Wertvorstellungen. Die künstlerischen Arbeiten, die aus ihren Aktionen entstehen, sind zumeist Videos, aber auch Fotografien und Publikationen.

Filme von Pilvi Takala
Players 2010
The Angels 2008
Kuuluttaja 2007
The Shining Shining 2007
Easy Rider 2006
Seinäruusu 2006

Pilvi Takala
Finnland, Frankreich, Niederlande
2009
Experimentalfilm, Kurzfilm
2011
Fokus: Was tun