Linie (Line)

Deutschland 2009, Experimentalfilm, 3' | Regie, Realisation Johanna Reich

Synopsis
Linie
führt eine hochaufösende Digitalkamera mit einfachen Mitteln an ihre Grenzen: Eine schwarz gekleidete Person malt mit dem Rücken zur Kamera eine schwarze Linie auf eine Wand. Durch die Lichtverhältnisse entzieht sich die Grenze vor den Augen des Betrachters zunehmend, bis schließlich die Person gänzlich in dem Werk entschwindet. Mit den analogen Mitteln Pinsel und Farbe gelingt es die Technik zu überlisten - die physische Grenze zwischen Künstler und Kunst wird überschritten, Mensch und Malerei werden eins.

Während der Aufführung mit einem DLP-Projektor im Kino (der Wert Schwarz wird hier erreicht, indem der Projektor an die entsprechende Stelle, die schwarz sein soll, kein Licht aussendet) löscht die schwarze Line das Licht der Projektion.

 

Biografie
Johanna Reich studierte Freie Kunst an der Kunstakademie Münster und war Meisterschülerin an der Hochschule für Bildende Kunst Hamburg, unter anderem bei Wim Wenders. Von 2007 bis 2009 absolvierte sie ein Postgraduierten Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln. Reich lebt und arbeitet in Barcelona und Köln.

Johanna Reich
Deutschland
2009
Experimentalfilm, Kurzfilm
2010
Panorama