Jugendzeit/Jugendzeit in der Stadt

DDR 1978/79, Dokumentarfilm, 18' | Regie, Buch Roland Steiner | Bildgestaltung Hans-Eberhard Leupold | Schnitt Rita Blach, Eleonore Burke | Ton Peter Pflughaupt, Ullrich Fengler, Hans-Jürgen Mittag | Musik Johann Sebastian Bach, City

Synopsis
Jugendzeit: In diesem DDR-Film machen Anke, Birgit und Katrin eine Ausbildung zur Rinderzüchterin mit Abiturabschluss. Die drei Mädchen leben in diesem Zeitraum in einem Internat. Reflektiert äußern sie sich zu Themen wie Zukunft, Berufs- und Familienplanung und nehmen sich gegenseitig kritisch unter die Lupe.
Jugendzeit ... in der Stadt: Jugendliche stehen vor großen Entscheidungen, wenn es um ihre Lebensplanung geht. In der Gruppe diskutieren sie ihre Erwartungen vom Leben und die Frage, was jung sein eigentlich bedeutet. Aber auch der Wunsch nach einer Schrankwand in der ersten Wohnung kann eine Debatte auslösen.

 

Biographie
ROLAND STEINER wurde 1949 geboren. Nach einer Kameraassistenzzeit im DEFA-Studio und einem Regie-Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg arbeitete er von 1977 bis 1991 als Regisseur im DEFA-Studio für Dokumentarfilme. Von 1991 bis 1993 war er Leiter der Fachrichtung Regie an der Hochschule für Fernsehen und Film Potsdam-Babelsberg. Seit 1995 leitet er die Journalistische Fortbildung Campus Radio an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Roland Steiner
DDR
1978, 1979
Dokumentarfilm, Kurzfilm
2009
Schulfilm