One Day

Dänemark 2006, Dokumentarfilm, 31' | Regie, Buch Ditte H. Johnson | Bildgestaltung Minka Jakerson | Schnitt Jeppe Bøoskov | Ton Mikkel Sørensen | Music Mark Jolborg

Synopsis

Sie ist attraktiv, 36 Jahre alt und kommt aus Westafrika. Sie lebt in einem Vorort von Kopenhagen. Sie glaubt an Gott. Jeden Monat schickt sie ihrer Familie in der Heimat Geld, und mehrfach die Woche führt sie lange Telefongespräche mit ihrer halbwüchsigen Tochter. Sie arbeitet als Prostituierte und zögert nicht, selbst die bizarrsten Wünsche ihrer Kunden zu erfüllen. Sie hofft, dass sie eines Tages ein normales Leben mit ihrer Tochter führen kann.

Biographie

Ditte Haarløv Johnson wurde 1977 in Kopenhagen geboren. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie in Mosambik. Seit 1992 lebt sie wieder in Dänemark. Nach einem Abschluss in Kommunikationswissenschaft an der "Universität Roskilde" studierte sie Fotografie an der "Ryerson University" in Toronto und an der "Fotoschule Fatamorgana" in Kopenhagen. Derzeit studiert Ditte Haarløv Johnson Dokumentarfilm an der "Staatlichen Dänischen Filmhochschule" und arbeitet als freie Fotografin.

Ditte H. Johnson
Dänemark
2006
Dokumentarfilm, Kurzfilm
2008
Panorama