Marie

Deutschland 2009, 18' | Regie, Buch, Musik Marlen Pelny | Bildgestaltung, Schnitt Beate Kunath | Ton Yvonne Zückmantel, Sylvia Steinhäuser | Darsteller_innen Uta Bierbaum, Ariane Ott | Produktion bi:kei productions

Synopsis

"Die Idee zu dem Film Marie entstand durch paralleles Schreiben an einer Kurzgeschichte und einem Song. Ich sah die Figuren immer deutlicher vor mir und wollte ihnen auch die Stimme für einen Film geben. Das Thema Inzest verfolgt mich seit einigen Jahren. Immer wieder frage ich mich, ob das Verbot in unserer Gesellschaft, jemanden zu lieben, mit dem man verwandt ist, sinnvoll ist oder nicht. Hauptsächlich geht es ja darum, dass sich Verwandte nicht fortpflanzen, weil die Gefahr der Behinderung der Nachkommen zu hoch ist. Natürlich stellt sich mir einerseits die Frage, ob Behinderte weniger Recht auf Leben haben, als nicht behinderte Menschen. Andererseits, was passiert, wenn es eine homosexuelle Verbindung ist. Eine Antwort auf alle diese Fragen zu finden ist schlichtweg unmöglich, deshalb will ich diese Fragen nicht nur mir selbst gestellt haben."
Marlen Pelny

Biographie

Marlen Pelny, geboren 1981, wuchs in Halle an der Saale auf. Sie lebt und arbeitet als Freischaffende Autorin und Musikerin in Berlin.

Marlen Pelny
Deutschland
2009
Spielfilm, Kurzfilm
2010
begehrt! - filmlust queer