Football Under Cover

Deutschland 2008, Spielfilm, 86' | Regie Ayat Najafi, David Assmann | Bildgestaltung Anne Misselwitz, Niclas Reed Middleton | Schnitt Sylke Rohrlac | Ton Hanna Weißgerber, Antje Volkmann | Musik Niko Schnabel | Produktion Flying Moon Filmproduktion | Verleih Zorro Film GmbH

Synopsis
In einem bisher beispiellosen Freundschaftsspiel trafen die iranische Frauenfußball-Nationalmannschaft und die Berliner Frauenfußball-Mannschaft Al Dersim am 28. April 2006 in Teheran aufeinander. Es war das erste öffentliche Spiel in einem Teheraner Stadion für die iranischen Fußballerinnen, die bisher nur hinter verschlossenen Hallentüren kicken durften.
Frauen und Fußball im Iran – ein hartes Spiel um ein Stückchen Freiheit. Sie sind keine Rebellinnen. Alles, was sie wollen, ist spielen – und dabei gesehen werden. Im Iran ist das ein Politikum, denn Frauenmannschaften trainieren und spielen normalerweise nicht in der Öffentlichkeit. Marlene, Valerie und Corinna Assmann vom Verein Al Dersim, ihr Bruder David und der iranische Filmemacher Ayat Najafi machten diese Begegnung möglich. Die aufwendigen Vorbereitungen, die oftmals frustrierenden Behördengänge in Teheran, die Wünsche und Ängste der Frauen in beiden Ländern, den Aufenthalt in Teheran, das Training in geschlossenen Räumen mit Kopftuch und langen Hosen und das Spiel selbst haben sie in diesem Film festgehalten.

Die Kamera begleitet das Ereignis von der ersten Idee bis zur letzten Spielminute. Football under Cover belegt auf eindrucksvolle Weise, dass ein ungewöhnliches Unterfangen mit Beharrlichkeit und Ideenreichtum zu einem erfolgreichen Ende geführt werden kann. Der Film schildert kulturelle Unterschiede, Lebensvorstellungen und -situationen aus dem Blickwinkel junger Fußballerinnen, die eine tiefe Leidenschaft mit ihrem Sport verbindet. Und er ermöglicht Einblicke in das Privatleben von jungen Frauen im heutigen Iran.

 

Biographie
Ayat Najafi wurde 1976 in Teheran geboren. Er studierte dort Bühnenbild und gründete 1995, noch während der Ausbildung, seine erste Theatergruppe. 2003 gründete er das Arta Atelier, für dessen multimediale Arbeiten er mehrere Filme über Teheran realisiert hat. Gemeinsam mit Marlene Assmann nahm er 2005 am Talent Campus der Berlinale teil, wo die Idee zu Football under Cover entstand.
David Assmann
wurde 1978 geboren. Er ging in Berlin, Heidelberg, Jerusalem, Santa Monica und Konstanz zur Schule. An der Universität Mainz studierte er Mediendramaturgie und arbeitete an Film-, Theater-, Radio- und Ausstellungsprojekten mit.

Ayat Najafi, David Assmann
Deutschland
2008
Spielfilm
2009
Schulfilm