Fences

Niederlande 2009, 6', Regie, Buch, Animation José Vonk | Ton Ronald Bosdam | Musik Hans Muller | Produktion H & W Company

Synopsis
Der schottische Verleger John Murray beobachtete 1821, dass die Speichen eines Rades, die sich hinter einem vertikalen Lattenzaun bewegen, gebogen erscheinen. Das Zaunphänomen ist ein Stroboskopeffekt, seine Entdeckung ist eine Bedingung für die Erfindung des Films, was die Regisseurin zu diesem Film inspirierte.
Fences ist ein handgemachter, abstrakter Film, der anhand der Untersuchung der Strukturen von Rad und Zaun optische Täuschungen erzeugt.

 

Biographie
José Vonk lebt und arbeitet in Amsterdam. Sie studierte Grafik-Design an der dortigen Gerrit Rietveld Akademie, wo sie sich auf Animation und Illustration spezialisierte. Nach ihrem Abschluss 1977 gründete sie mit Helga Kos and Lidewij Frijlink die Firma De Dames, die sie ab Ende der 1980er Jahre alleine weiter führt.
Seit 1986 unterrichtet sie an der Gerrit Rietveld Akademie. 1997 begann sie neben ihrer Lehrtätigkeit und Auftragsarbeiten für Zeitungen und Fernsehen, eigene Experimentalfilme zu produzieren, die sich mit Wahrnehmung befassen.

José Vonk, Jose Vonk
Niederlande
2009
Experimentalfilm, Kurzfilm
2010
Panorama