Women Demon Human (Ren gui qing)

China 1987, Spielfilm, 106' | Regie Huang Shuqin | Buch Huang Shuqin, Ziyu Li, Guoxun Song | Bildgestaltung Lixing Xia, Hongsheng Xu | Schnitt Jialin Liu | Ton Weijia Ge | Musik Mao Yang | Darsteller_Innen Yanling Pei, Shouli Xu, Baotian Li, Lin Gong, Feifei Wang, Qilin Ji, Cangjun Wang

Synopsis

REN GUI QING basiert auf dem Leben des Peking-Opernstars Pei Yanling (im Film heißt sie Qiu Yun), die berühmt war für ihre Männerrollen, vor allem die des geisterjagenden Unterwelt-Gottes Zhong Kui.
Qiu Yuns Eltern sind Schauspieler in einer fahrenden Operntruppe. Eines Tages verlässt die Mutter die Familie wegen eines anderen Mannes. Das Mädchen bleibt bei seinem Vater. Sie interessiert sich - zunächst gegen seinen Willen - immer mehr für die männlichen Rollen, die der Vater das talentierte Mädchen auf ihr Drängen schließlich lehrt.
Der Film zeigt Stationen ihrer Karriere: das harte Training für die Oper, unglückliche Liebe, Bekanntheit und Ruhm. In ihrer Fantasie trifft Qiu Yun immer wieder auf ihr Alter Ego Zhong Kui (gespielt von Pei Yanling).
Überzeugend und in innovativen Bildern zeigt Huang Shuqin die Zerrissenheit ihrer Protagonistin zwischen Innen- und Außenwelt. Die Filmhistorikerin und Kulturwissenschaftlerin Dai Jinhua bezeichnete REN GUI QING als einzigen wirklich feministischen Film Chinas.

Biographie

HUANG SHUQIN wurde 1940 als Tochter des berühmten Regisseurs Huang Zuolin geboren. Sie studierte an der "Filmakademie Peking" und begann ihre Karriere als Regieassistentin im "Shanghai Film Studio". 1981 lieferte sie mit DANGDAI REN ihr Regiedebüt ab. Ihre Filme gewannen Preise in China, Russland, Brasilien und Frankreich. 1990 führte sie außerdem Regie bei der gefeierten Fernsehserie WEI CHENG.

Huang Shuqin
China
1987
Spielfilm
2008
Fokus: China