Death by Scrabble

Großbritannien 2007, Animation, 5' | Regie, Bildgestaltung, Schnitt Katie Steed | Buch Charlie Fish, Katie Steed | Ton Aaron Wood | Muisk Verbal Vigilante | Produktion, Verleih Slurpy Studios

Synopsis
Death by Scrabble erzählt die Geschichte eines Paares, das sich nach Jahren der Ehe hasst. Dem Gefühl entgehen die beiden durch Routine: Jeden Tag spielen sie Scrabble. Bis eines Tages ihre Worte Realität werden. Es beginnt ein Machtkampf über das Spielbrett. „Ich wollte einen Film über einen Fisch machen, weil ich ein Aquarell von einem Koi Karpfen gemacht hatte und es in Bewegung sehen wollte. Ich gab in Google ‚Short Story Fish‘ ein und stieß auf eine Kurzgeschichte über ein Scrabble-Spiel zwischen einem Ehemann und seiner Frau von einem Mann namens Charlie Fish. Als ich die Geschichte las, habe ich mich sofort in sie verliebt …“
Death by Scrabble läuft im Programm des Festivals in der Langen Filmnacht.

 

Biographie
Katie Steed studierte an der University for the Creative Arts in Canterbury. 2007 gründete sie mit Aaron Wood Slurpy Studios, eine Produktionsfirma für Animation und Web Design. Death by Scrabble wurde für den Royal Television Award nominiert. Steeds Film The Best Day We Ever Had ist ebenfalls im Programm des IFFF Dortmund I Köln 2009 zu sehen.

Katie Steed
Großbritannien
2007
Animationsfilm, Kurzfilm
2009
Fokus: Freiheit