Vanilla Lament

USA 1997, Animationsfilm, 6' | Regie, Realisation Catherine Crouch

Synopsis

Das plötzliche Ende einer Romanze und die Folgen.

Vanilla Lament benutzt Humor, reale Bilder, Kratztechnik und Stop-Motion-Animation, um diese altbekannte Geschichte zu erzählen. Der handgemachte Film ist von den Experimantalfilmer_innen der 1960er Jahre inspiriert.

Biographie

Die vielfach preisgekrönte Filmemacherin Catherine Crouch zeichnet auch für einige Drehbücher verantwortlich, unter anderem für die HBO-Produktion Stranger Inside. Bei den Dokumentarfilmen With Pride: Ruth Ellis @ 100 und Sisters in Cinema von Yvonne Welbon stand sie hinter der Kamera. Bei Kelly Hayes' Slaves of the Saint war sie an der Bildgestaltung, dem Drehbuch und dem Schnitt beteiligt. Catherine Crouch lebt in Indianapolis.

Catherine Crouch
USA
1997
Animationsfilm, Kurzfilm
2010
begehrt! - filmlust queer