Urutora mirakuru rabu sutôrî (The Bare Essence of Life)

Japan 2009, Spielfilm, 120' | Regie, Buch Satoko Yokohama | Bildgestaltung Ryuto Kondo | Schnitt Shinichi Fushima | Ton Hirokazu Kato | Musik Yoshihide Otomo | Cast Kenichi Matsuyama, Kumiko Aso, Seiji Nozoe, Yumiko Fujita, Yoshio Harada, Misako Watanabe | Produktion Little more Co. Ltd., Film-makers inc.

Synopsis

Der junge Bauer Yohin ist der Sonderling des Dorfes. Einer, dessen Gedanken schräger sind, als die der anderen. Doch hier auf dem Lande, wo ihn alle von Kindheit an kennen, führt er ein friedliches Leben mit seiner Großmutter, deren Gemüsegarten er mit mäßigem Erfolg bearbeitet.
Als eines Tages Machiko im Dorf auftaucht, ist es Liebe auf den ersten Blick und Yohins erste Liebe. Machiko kommt aus Tokio und arbeitet als Kindergärtnerin. Für sie ist der Neuanfang im Dorf eine Flucht vor der Vergangenheit: Ihr Freund ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen, mit ihm im Auto saß eine andere Frau, seine Geliebte.
Die Liebe, dieses neue Gefühl, macht Yohin noch etwas verrückter, als er ohnehin schon ist, bis er durch Zufall einen Weg entdeckt, sich in einen vernunftbegabten Erwachsenen zu verwandeln. Allerdings hat die Methode gewisse Nebenwirkungen ...

The Bare Essence of Life ist eine dramatische schwarzhumorige Fantasie-Romanze, die ihren eigenen Weg zwischen Mainstream und Arthouse findet. Kenichi Matsuyama,der in Japan ein Superstar ist, wurde für seine Darstellung des Yohin bei den 64th Mainichi Film Awards mit dem Preis für den besten Schauspieler ausgezeichnet.

Deutsche Premiere

Biographie

Satoko Yokohama wurde 1978 in Aomor, Japan, geboren. Nach dem Abschluss an der Universität Yokohama arbeitete sie ein Jahr lang als Bürokraft und ging dann an die Filmschule in Tokio, wo sie 2004 abschloss. Ihr Abschlussfilm Chiemi and Kokkunpatcho gewann im offenen Wettbewerb des Festivals Cineastes Organization Osaka EX (CO2) 2006 den Preis für den besten Film, ihr zweiter Film German and Rain bekam 2007 den Hauptpreis.

Satoko Yokohama
Japan
2009
Spielfilm
2010
Panorama