Black Men and Me

Kanada 2006, 6' | Regie, Buch, Schnitt, Ton, Produktion Michèle Pearson Clarke | Bildgestaltung Mariangela Piccone | Verleih Canadian Filmmakers Distribution Centre

Synopsis
"Weiße Heteromänner machen mich nie an - sie sind nicht interessiert und scheinen zu kapieren, dass ich auch nicht interessiert wäre. Oder sie nennen mich Bruder und machen Gangzeichen, weil sie mich für einen Mann halten. Schwule weiße Männer machen mich manchmal an, aber meistens denken sie, sie haben es mit Ihresgleichen zu tun. Schwarzen Heteromännern andererseits passiert das nie. Die wissen immer, dass ich eine Frau bin."
Michèle Pearson Clarke

Black Men and Me reflektiert über schwarze Maskulinität aus dem Blickwinkel einer schwarzen Lesbe.

 

Biographie
Michèle Pearson Clarke ist Filmemacherin und Gesundheitserzieherin. Sie wurde in Trinidad und Tobago geboren und lebt seit 14 Jahren in Kanada. Ihr erster Kurzfilm Surrounded by Water entstand im Rahmen des "LIFT Guerilla Filmmaking in Super 8 for Absolute Beginners workshops". 2006 nahm sie an einem Förderprogramm des Künstlerkollektivs "Trinity Square Video" zum Thema Fraternité teil und drehte Black Men and Me. Im selben Jahr wurde sie vom "NOW Magazine" zu einer der zehn besten FilmemacherInnen Torontos ernannt. Derzeit arbeitet Michèle Pearson Clarke an ihrem dritten Projekt, in dem es um ihre angebliche Ähnlichkeit mit dem Golfpromi Tiger Woods gehen wird.

Michèle Pearson Clarke, Michele
Kanada
2006
Dokumentarfilm
2008
begehrt! - filmlust queer