Bésame Mucho

Russland 2006, 28', Regie, Buch Alina Rudnitskaya | Bildgestaltung Sergey Maksimov | Schnitt Larisa Solovtzova | Ton Aleksandr Dmitriev | Musik Guiseppe Verdi

Synopsis
Himmlische Aida, Göttliche, geheimnisvolle Girlande aus Licht und Blumen, Du bist die Königin meiner Gedanken, Du bist der Glanz meines Lebens.
Aus Verdis Aida

Der Amateur-Frauenchor der russischen Provinzstadt Tikhvin probt die Oper "Aida". Tagsüber gehen die Frauen ihrem ganz gewöhnlichen, manchmal harten Leben nach: als Verkäuferin, Straßenkehrerin oder Packerin. Aber abends tauchen sie in eine andere Welt ein, eine Welt der Träume von etwas Größerem.
BÉSAME MUCHO ist ein tragikomischer Film über das Kleinstadtleben im Russland unserer Tage.

 

Biographie
Die Absolventin der "Hochschule für Kunst und Kultur St. Petersburg", Fakultät für Filmregie, Alina Rudnitskaya begann ihre Laufbahn als Regieassistentin am "Dokumentarfilmstudio St. Petersburg". Ihre Filme Der Brief und Kommunalwohnung sowie ihre Fernseh-Dokureihe über die russische Popgruppe TATU wurden im In- und Ausland mit Preisen bedacht.

Alina Rudnitskaya
Russland
2006
Dokumentarfilm, Kurzfilm
2008
Panorama