Babice Revolucije (The Grandmothers of the Revolution)

Slowenien/Kuba 2006, Dokumentarfilm, 93' | Regie Petra Seliškar | Buch Petra Seliškar, Brand Ferro | Bildgestaltung Brand Ferro | Schnitt Filip Grcevski | Ton Vladimir Rakic | Musik Nikola Kodabashija | Produktion Petra Pan Film Production, Dream Factory Macedonia, Kaos Studio, Movimiento Nacional de Video Cuba

Synopsis
"Lasst uns realistisch sein, versuchen wir das Unmögliche"
Che Guevara

Die slowenische Regisseurin Petra Seliškar und ihr Lebensgefährte und Koautor des Films Brand Ferro untersuchen die Bedeutung, die Ideologie in ihrer persönlichen Geschichte gespielt hat - ihre politische DNA. Dabei gehen sie speziell der Geschichte von Petras Großvater nach, der nach dem zweiten Weltkrieg zwölf Jahr lang in einem slowenischen Gefängnislager interniert war, weil er im nationalistischen Aufstand gegen die Partisanen kämpfte. Ebenso verfolgen sie die Geschichte der mazedonischen Großmutter Brands mütterlicher- sowie seiner kubanischen Großmutter väterlicherseits. Brands Mutter Ilinka erzählt von seinem Onkel und Namensgeber, der während einer Demonstration gegen das Regime erschossen wurde. Sein Todestag ist ein Nationalfeiertag in Mazedonien.
Interviews, Archivmaterial und Amateurfilme der Familien werden durch den Kommentar der Regisseurin sowie Roger Dijkmans und Noam Chomskys zu einer Reflexion über den Einfluss von Geschichte auf unser persönliches Leben verdichtet. Babice Revolucije erzählt von der wechselvollen Historie Jugoslawiens nach dem Zweiten Weltkrieg, von der Herrschaft Titos, von den jüngsten Kriegen und nicht zuletzt von familiären Tragödien und Traumata.
Seliškar und Ferro setzen mit ihrem Film der Generation der Großeltern und dem, was sie zu erzählen haben, ein Denkmal. "Ich erzähle von den letzten Mohikanern die noch an Ideen glaubten", sagt Petra Seliškar, "Idealismus wird nur noch als Utopie betrachtet, seit er durch die heutzutage einzig gültige Ideologie ersetzt wurde: Das Geld."

 

Biographie
Petra Seliškar studierte Filmregie an der Niederländischen Film- und Fernsehakademie in Amsterdam und Regie und Produktion an der Sheffield Hallam University - Northern Media School. Sie besuchte Kurse und Meisterklassen bei Dušan Makvejev, Michael Radford, Julian Temple und Wim Wenders, produzierte und führte Regie bei einigen internationalen Filmen. 2002 gründete sie ihre eigene Produktionsfirma Petra Pan Film. Seliškar arbeitet als Dozentin, unter anderem im Bereich Drehbuch an der Šipanj Filmschule, Kroatien.

Petra Seliškar, Petra Seliskar
Slowenien, Kuba
2008
Dokumentarfilm
2010
Fokus: Rund um den Balkan